Wo ist das Erlebnis in der Gastronomie?

Sternen, Engel, Bären. Man könnte meinen, dass hierzulande jedes zweite Restaurant eines dieser drei Symbole auf seinem Schild trägt. Schaue ich in die Statistik, machen Rössli, Kreuz und Löwen das Rennen. Da ich ein Liebhaber der Abwechslung bin, werfe ich hier ein paar Gedanken in die Stammtisch-Runde und hoffe, dass diese in jedem Hirschen, Bahnhöfli und auch in der…

Zu allem Überfluss…

„Wollen Sie die Märkli?“ fragt mich die Coop-Kassierin. „Gerne.“ „Und derä Viecher auch?“ Derä Viecher? Die Kassiererin zeigt mir irgendwelche runden, scheinbar in Pingpongbällen gezüchteten Tierchen, die wohl herzig sein sollen. „Wieder so ein Schrott“, denke ich und ich sehe am Gesichtsausdruck der Kassierin, dass sie genau das Gleiche denkt. Beide drehen wir gleichzeitig den…

Genau so viel

„Das macht dann genau neunzehn Franken fünfundneunzig“, sagt mir die lächelnde Verkäuferin. Während ich den Code ins Kartenlesegerät eintippe, denke ich: „Natürlich macht das genau neunzehn Franken fünfundneunzig.“ Der Gegenstand war ja auch mit genau neunzehn Franken fünfundneunzig angeschrieben. Wenn mir jemand einen Preis mit „fünfundetwas“ nennt, kann das wohl kaum ungenau sein. Würde ich…

Räbeliechtli – wo zum Teufel bist du?

Rote Wangen; Augen, die heller leuchten als die selbstgeschnitzten Lichtlein. Singende Kinder in der Dunkelheit, welche nur vom Flackern der Räbeliechtli, die an ihren Händen baumeln, durchbrochen wird. Ein wunderbares Bild aus meiner Kindheit, an welches ich mich so gerne erinnere. Heute, nach 30 Jahren, durfte ich endlich mein eigenes Kind zu seinem ersten Räbeliechtli-Umzug…

Happily Ever After

„…and they lived happily ever after“ – so enden die Märchen im englischen Sprachraum.  Etwas unromantischer heisst es auf Deutsch: „…und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute“. Eigentlich ist der deutsche Schlusssatz völlig überflüssig. Sowohl Hänsel als auch Gretel dürften in der Zwischenzeit gestorben sein, selbst wenn sie zu den jüngeren…