In vollen Zügen geniessen

Man kann sich die schönen Landschaften anschauen, gemütlich lesen und entspannen.“ Dies sage ich jeweils, wenn ich über’s Zugfahren spreche. Heutzutage nehme ich ja selten mehr den Zug. Nein, nicht die Ausreden dafür sind faul, sondern ich! Es ist einfach bequem, ins Auto zu steigen, loszufahren und am anderen Ort wieder auszusteigen. Trotzdem mag ich…

Die Küchenpapierrollenproblematik

Ich gehe in die Küche und schon wieder strahlt sie mich an: Die leere Küchenpapierrolle. Ich habe ein praktisches Gestell, wo diese Küchenpapierrolle aufgehängt ist. Ich habe massenhaft Küchenpapierrollen im Vorratsschrank, da ich jedes Mal, wenn ich an einer Aktion vorbeilaufe, Küchenpapier kaufe, statt WC-Papier, welches mir dann manchmal fehlt. Jedenfalls wäre für Nachschub gesorgt.…

iAuch

Ich gehöre ja seit kurzem zu den fast modernen Menschen der Welt. Kürzlich sass ich nämlich noch in einem Café und fühlte mich ultramodern. Ich hatte meinen Laptop vor mir – natürlich über das Wifi der Stadt Baden mit dem Internet verbunden – neben mir lag mein geschäftlicher Blackberry, mein privates Nokia-Mobiltelefon und Musik hörte…

Schneemänner

Wo bloss sind die bärtigen Männer alle im Sommer“, dachte ich, als dieses Jahr das erste Mal Schnee fiel. Auf den ersten Blick vielleicht ein abwegiger Gedanke, der nichts mit Schnee zu tun haben scheint. Der zweite Blick wird meine Frage aber rechtfertigen: Es ist immer Mann mit Bart, der Schnee schaufelt auf dem Schulhausplatz,…

Und sie bewegt sich doch – aber nicht alles in ihr bewegt sich mit

Die Welt steht jeweils tatsächlich nicht still während meiner Abwesenheit. Eine schmerzliche Erkenntnis für meinen Narzissmus – für die Welt aber wahrscheinlich von Vorteil! Bewusst wurde mir dies, nachdem ich nach fast zweijähriger Pause wieder bei meiner alten Firma zu arbeiten angefangen hatte. Ich ging in den Denner um die Ecke und… fand mich nicht…